Mobile Menu

Schmerztherapie

Mehr erfahren

Schmerz? Wir helfen Ihnen.

Schmerztherapie bei chronischen Schmerzen.

Unter Schmerztherapie versteht man alle therapeutischen Massnahmen, die zur Reduktion von Schmerzen beitragen.
Vor allem Patienten mit chronischen Schmerzen, sind in Ihrem täglichen Lebensalltag stark eingeschränkt und bedürfen einer professionellen Behandlung durch einen Spezialisten für Schmerztherapie. Erfahren Sie mehr über chronischen Schmerz und die Möglichkeiten einer professionellen Schmerztherapie.

Was ist Schmerz?

Schmerz ist ein natürlicher Schutzmechanismus des Körpers, der normalerweise auf eine Verletzung, Entzündung oder Überlastung hinweist.
Man unterscheidet zwischen akutem und chronischem Schmerz.

Akuter Schmerz

Akuter Schmerz entsteht, wenn durch eine Gewebsschädigung ein bestimmter Schwellenwert überschritten wird. Auslöser können mechanische, chemische, thermische oder elektrische Reize sein. Bestimmte Nervenrezeptoren (Nozizeptoren) leiten den Reiz weiter ans Rückenmark.

Chronischer Schmerz

Von chronischem Schmerz spricht man, wenn ein Schmerzgeschehen länger als 3 Monate besteht. Chronischer Schmerz kann als eigenständiges Krankheitsbild gewertet werden.
Wie genau chronischer Schmerz entsteht, ist bisher noch nicht endgültig wissenschaftlich belegt. Man geht aber heute davon aus, dass es sich dabei um neuroanatomische Umbauvorgänge handelt. Es wird ein sogenanntes „Schmerzgedächtnis“ entwickelt, sodass schon ein sehr geringer Reiz eine erneute Schmerzreaktion auslösen kann. Hier setzen moderne Schmerztherapieverfahren wie Relearning und die Verhaltenstherapie an.

Welche Schmerzformen werden bei uns behandelt?

In der Schmerztherapie werden Formen von chronischen Schmerzen behandelt. Diese sind vor allem:

  • Rückenschmerzen
  • Gelenk-, Muskel- und Weichteilschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Komplexes regionales Schmerzsyndrom