• En
  • Mobile Menu

    News & Events

    Was uns zur Zeit bewegt

    Mehr erfahren

    Was gibt's Neues?

    Dr. med. Robert Vogt wechselt zur Klinik Gut

    17.11.2022

    Der bekannte Liechtensteiner Orthopäde Dr. med. Robert Vogt stösst zum Team der Klinik Gut Fläsch. Ab Anfang Dezember 2022 bietet Dr. med. Robert Vogt Sprechstunden für Hüfte und Knie in der Praxis Klinik Gut in Buchs und seiner eigenen Praxis in Triesen (FL) an.

    Weiterlesen
    x
    17.11.2022

    Dr. med. Robert Vogt wechselt zur Klinik Gut

    Der bekannte Liechtensteiner Orthopäde Dr. med. Robert Vogt stösst zum Team der Klinik Gut Fläsch. Ab Anfang Dezember 2022 bietet Dr. med. Robert Vogt Sprechstunden für Hüfte und Knie in der Praxis Klinik Gut in Buchs und seiner eigenen Praxis in Triesen (FL) an.


    Der ehemalige Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie des Landesspitals Liechtenstein, Dr. med. Robert Vogt, arbeitet neu bei der Klinik Gut in Graubünden und als niedergelassener Arzt in Triesen. Dr. med. Robert Vogt (43) hat sich als Spezialist für die Behandlung von Erkrankungen am Hüft- und Kniegelenk in der Ostschweiz, Vorarlberg und Liechtenstein einen Namen gemacht. Vor seiner Tätigkeit als Chefarzt am Landesspital Liechtenstein war er an der Schulthess Klinik in Zürich und im Kantonsspital Münsterlingen (TG) tätig.

    Seine Sprechstunden wird Dr. med. Robert Vogt in der Praxis der Klinik Gut in Buchs und seiner eigenen Praxis in Triesen anbieten.

    Bild
    Eine Portraitaufnahme zur redaktionellen Verwendung liegt auf flickr zum Download bereit:
    https://www.flickr.com/photos/gartmannbiz/52470805943/in/album-72157672943876073/

    Kontakt

    Dr. med. Christian Steiner, Medizinischer Leiter Nordbünden
    +41 81 258 44 00
    c.steiner@klinik-gut.ch

    Dr. med. Robert Vogt
    +41 81 599 92 00
    +423 78 444 44
    r.vogt@klinik-gut.ch

    GUT zu Fuss – Fussbeschwerden mit konservativen Methoden lindern oder heilen

    29.08.2022

    Einladung zum Publikumsvortrag | Dr. med. Claudia Hjelmér | Mittwoch, 14. September 2022 | 18 Uhr | Hotel Laudinella

    Weiterlesen
    x
    Publikumsvorträge & Fortbildungen
    29.08.2022

    GUT zu Fuss – Fussbeschwerden mit konservativen Methoden lindern oder heilen

    Einladung zum Publikumsvortrag | Dr. med. Claudia Hjelmér | Mittwoch, 14. September 2022 | 18 Uhr | Hotel Laudinella


    Füsse haben eine filigrane und komplexe Struktur, aber sie leisten tagtäglich Schwerstarbeit. Schmerzen in den Füssen plagen denn auch viele und schränken ihre Bewegungsfreiheit ein. Zwei Drittel der Patienten mit Fussbeschwerden können durch eine Kombination an nicht-chirurgischen Therapien behandelt oder gar geheilt werden.

    In einem praxisnahen Vortrag erklärt Dr. med. Claudia Hjelmér, Fussorthopädin mit Engadiner Wurzeln, die häufigsten Fussbeschwerden und wie sie nicht-chirurgisch behandelt werden können. Welche Alternativen zum operativen Eingriff gibt es und welche Probleme sprechen gut darauf an?

    Dr. med. Claudia Hjelmér ist die neue Spezialistin der Klinik Gut für die konservative Behandlung von Fussverletzungen und -beschwerden. Sie blickt auf 30 Jahre Erfahrung zurück – unter anderem war sie in London, der Zürcher Schulthess Klinik, und im FussZentrum Hirslanden Zürich tätig.

    Im Anschluss an den Vortrag offeriert die Klinik einen Apéro.

    Der Anlass findet im Hotel Laudinella in St. Moritz-Bad statt. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr.

    Der Eintritt ist frei. Die Anzahl Plätze ist limitiert.
    Um Anmeldung wird gebeten auf marketing@klinik-gut.ch oder telefonisch 081 836 3531.

    Verstärkung für den Fachbereich Fuss der Klinik Gut

    01.06.2022

    Dr. Claudia Hjelmér verstärkt den Fachbereich Sprunggelenk und Fuss der Klinik Gut. Sie hat in der konservativen Behandlung von Fussbeschwerden in der Schweiz und im Ausland grosse Erfahrung gesammelt. Dr. Hjelmér wird Sprechstunden in Chur und St. Moritz anbieten.

    Weiterlesen
    x
    01.06.2022

    Verstärkung für den Fachbereich Fuss der Klinik Gut

    Dr. Claudia Hjelmér verstärkt den Fachbereich Sprunggelenk und Fuss der Klinik Gut. Sie hat in der konservativen Behandlung von Fussbeschwerden in der Schweiz und im Ausland grosse Erfahrung gesammelt. Dr. Hjelmér wird Sprechstunden in Chur und St. Moritz anbieten.


    Die Fussspezialistin Dr. Claudia Hjelmér (60) stösst am 1. Juni als konservative Fussorthopädin zum Team der Klinik Gut. Als Oberärztin wird sie eng mit dem leitenden Fusschirurgen Dr. Salvatore Tomagra zusammenarbeiten. "Ich bin glücklich über die Verstärkung, die wir durch Dr. Hjelmér erhalten," sagt Dr. Tomagra zum Neuzugang in seinem Team. "Verletzungen und andere Beschwerden in den Füssen sind sehr häufig und zwei Drittel der Fälle können ohne operativen Eingriff behandelt werden. Genau hier hat Dr. Hjelmér in Kliniken und Praxen führender Spezialisten grosse Erfahrung gesammelt."

    Dr. Claudia Hjelmér hat in London, der Zürcher Schulthess Klinik, der Klinik Hirslanden und dem Praxisteam von Prof. Frigg in Zürich gearbeitet. "Der menschliche Fuss ist ein komplexes System aus sehr vielen Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern. Die Diagnose und Behandlung von Fussbeschwerden erfordert daher grosse Erfahrung", sagt Dr. Hjelmér zu ihrer Tätigkeit. "Eine frühe und präzise Diagnose erspart vielen Patient:innen weitere Beschwerden und unter Umständen auch einen operativen Eingriff."

    Kontakt Klinik Gut AG

    Dr. med. Patrick Baumann, Chief Medical Officer
    +41 81 836 35 30 | p.baumann@klinik-gut.ch

    Dr. med. Salvatore Tomagra, Leitender Arzt Fusschirurgie
    +41 81 258 44 00 | s.tomagra@klinik-gut.ch

    Marco Salzgeber wird CEO der Klinik Gut AG

    12.05.2022

    Der neue CEO der Klinik Gut AG heisst Marco Salzgeber. Der Betriebswirtschafter ist seit fünf Jahren Leiter der Unternehmensentwicklung des Kantonsspitals Graubünden. Salzgeber wird zum Nachfolger von Hanspeter Frank und übernimmt seine Funktion am 1. September 2022.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    12.05.2022

    Marco Salzgeber wird CEO der Klinik Gut AG

    Der neue CEO der Klinik Gut AG heisst Marco Salzgeber. Der Betriebswirtschafter ist seit fünf Jahren Leiter der Unternehmensentwicklung des Kantonsspitals Graubünden. Salzgeber wird zum Nachfolger von Hanspeter Frank und übernimmt seine Funktion am 1. September 2022.


    Marco Salzgeber (35) erwarb an der Universität St. Gallen zwei Masterabschlüsse in Marketing und internationalem Management. Seine berufliche Laufbahn begann in Deutschland und der Schweiz im Investmentbanking und dem Versicherungswesen, bevor er 2017 Leiter der Unternehmensentwicklung des Kantonsspitals Graubünden wurde.

    «Marco Salzgeber hat profundes Wissen über das Bündner Gesundheitswesen. Wir freuen uns, mit ihm einen kompetenten und jungen CEO für unsere Gruppe gefunden zu haben», sagt Thomas Grünenfelder, Präsident des Verwaltungsrates der Klinik Gut AG.

    «Die Klinik Gut geniesst bei Einheimischen, Gästen und der Ärzteschaft der Region seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf für ihr Wissen und ihre Erfahrung rund um den menschlichen Bewegungsapparat und ihre besonders persönliche Behandlung und Pflege. Ich werde gemeinsam mit dem Team diese Qualitäten weiter pflegen und entwickeln», freut sich der neu gewählte CEO Marco Salzgeber.

    Salzgeber wird der Nachfolger von CEO Hanspeter Frank, der die Klinik Gut aus privaten Gründen verlässt, sobald Marco Salzgeber seine neue Position übernommen hat.

    Ein Portraitbild von Marco Salzgeber kann für redaktionelle Zwecke von flickr heruntergeladen werden. https://www.flickr.com/photos/gartmannbiz/52067841729/in/dateposted/

    Kontakt Klinik Gut AG:
    Thomas Grünenfelder, Präsident des Verwaltungsrats
    +41 81 836 34 34
    thomas@gruenenfelder.ch 


    Der Bau der neuen Klinik Gut in St. Moritz hat begonnen

    01.04.2022

    Die Klinik Gut hat mit dem Bau ihres neuen Stammhauses in St. Moritz-Bad begonnen. Im Heilbadareal am Kurpark entsteht eine moderne Klinik für den Bewegungsapparat. Standortsuche, Planungen und Verfahren für den neuen Klinikbau haben rund 20 Jahre gedauert; er soll im Spätherbst 2023 in Betrieb gehen.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    01.04.2022

    Der Bau der neuen Klinik Gut in St. Moritz hat begonnen

    Die Klinik Gut hat mit dem Bau ihres neuen Stammhauses in St. Moritz-Bad begonnen. Im Heilbadareal am Kurpark entsteht eine moderne Klinik für den Bewegungsapparat. Standortsuche, Planungen und Verfahren für den neuen Klinikbau haben rund 20 Jahre gedauert; er soll im Spätherbst 2023 in Betrieb gehen.


    Visualisierung (c) Ingenhoven Associates

    St. Moritz bekommt ein neues Akutspital für den Bewegungsapparat. Spezialärzte und Therapeuten für alle Gelenke, eine 24-Stunden-Notfallstation, eine Tagesklinik für ambulante Eingriffe, zwei Operationssäle, modernste Bildgebungsverfahren mit MRI, CT und digitalem Röntgen, eine Bettenstation für 24 Patienten, eine Einsatzbasis für die Rettung Oberengadin, ein Helikopterlandeplatz und ein öffentliches Restaurant stehen ab Winter 2023/2024 für Einheimische und Gäste bereit.

    «Fast mutet es an wie ein Aprilscherz», sagte der Vater des Projekts, Dr. Adrian Urfer beim Spatenstich am Freitag in St. Moritz. «Wenn man 20 Jahre braucht, um einen neuen Standort zu schaffen, ist verständlich, wenn die Bevölkerung es kaum mehr glauben kann, dass tatsächlich noch etwas zustande kommt. Umso mehr freut es uns, dass wir für St. Moritz nun eine neue Klinik Gut bauen können.»

    «Die Klinik Gut gehört zu St. Moritz – und St. Moritz gehört zur Klinik Gut», rief Gemeindepräsident Christian Jott Jenny den Gästen des Spatenstichs zu. Für St. Moritz sei es sehr wichtig, dass die Klinik Gut mit ihrem Angebot und ihren Ganzjahresarbeitsplätzen nicht abgewandert sei. Er sei sehr froh, dass die Gemeinde die Realisierung am nun gewählten Standort tatkräftig unterstützen konnte. Die Klinik Gut St. Moritz beschäftigt 136 Mitarbeitende.

    Teil der dezentralen Gesundheitsversorgung Graubündens

    Bei der Gemeinde St. Moritz und allen involvierten Partnern bedankte sich Thomas Grünenfelder, Verwaltungsratspräsident der Klinik Gut, für den schlussendlich speditiven Ablauf des Verfahrens. Nach der intensiven Planungsphase gehe es nun in die Verwirklichung des Projekts, auf das Patienten, Personal und Bevölkerung allzu lange haben warten müssen.

    Die Klinik Gut spiele eine wichtige Rolle in der dezentralen Gesundheitsversorgung des Kantons Graubünden, sagte schliesslich Hans Peter Risch, Generalsekretär Gesundheit, Bevölkerungsschutz und Militär des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit, als Vertreter des Kantons. Die Klinik Gut behandelt in St. Moritz sowohl Verletzungen aus Unfällen wie auch Erkrankungen des Bewegungsapparats. Mehr als die Hälfte der Patienten sind allgemeinversichert.

    Die neue St. Moritzer Klinik wird als Erweiterungsbau zum bestehenden Heilbadzentrum erstellt. Zusammen mit den dort schon praktizierenden Ärzten und Therapeuten bekommt St. Moritz so ein modernes Zentrum für zahlreiche medizinische Fachgebiete, das Einheimischen und Gästen offensteht. Die Baukosten betragen rund 35 Millionen Franken.

    Kontakt Klinik Gut AG
    Thomas Grünenfelder, Präsident des Verwaltungsrat
    +41 81 836 3434
    thomas@gruenenfelder.ch

    Neuer Ärztlicher Leiter Nordbünden der Klinik Gut

    05.01.2022

    Dr. med. Christian Steiner ist neu Ärztlicher Leiter Nordbünden der Klinik Gut. Der erfahrene Orthopäde und Unfallchirurg wurde gleichzeitig zum Chefarzt und Mitglied der Klinikleitung befördert. Dr. Steiner arbeitet seit 2014 als Leitender Arzt bei der Klinik Gut.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    05.01.2022

    Neuer Ärztlicher Leiter Nordbünden der Klinik Gut

    Dr. med. Christian Steiner ist neu Ärztlicher Leiter Nordbünden der Klinik Gut. Der erfahrene Orthopäde und Unfallchirurg wurde gleichzeitig zum Chefarzt und Mitglied der Klinikleitung befördert. Dr. Steiner arbeitet seit 2014 als Leitender Arzt bei der Klinik Gut.


    Nach dem Medizinstudium in Zürich und Lausanne bildete sich Dr. Steiner am Spital Bülach, dem Unispital Zürich, der Schulthess Klinik und dem Kantonsspital Aarau zum Facharzt der Orthopädie und Traumatologie des Bewegungsapparates weiter. 2011 wechselte er als Oberarzt an das Kantonsspital Graubünden in Chur, bevor er 2014 als Leitender Arzt zum Ärzteteam der Klinik Gut stiess. Sein Schwerpunkt liegt in der Schulter- und Kniechirurgie.


    Als Ärztlicher Leiter Nordbünden folgt Dr. Christian Steiner (46) auf Dr. Beat Schmid, der diese Funktion seit 2016 innehatte. Dr. Steiner ist nun Mitglied der Klinikleitung und leitet die medizinischen Bereiche an der Klinik Gut Fläsch und in den orthopädischen Spezialpraxen der Klinik Gut in Chur und Buchs (SG).

    Kontakt Klinik Gut AG
    Dr. med. Patrick Baumann, Chief Medical Officer Klinik Gut
    +41 81 836 34 34
    p.baumann@klinik-gut.ch

    Grünes Licht für die neue Klinik Gut in St. Moritz-Bad

    16.12.2021

    Die Klinik Gut hat von der Gemeinde St. Moritz die Baubewilligung für den Neubau ihres Stammhauses im Heilbadareal in St. Moritz-Bad erhalten. Damit kann der Bau im Frühjahr 2022 beginnen. Die neue Klinik soll im Spätherbst 2023 eröffnet werden.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    16.12.2021

    Grünes Licht für die neue Klinik Gut in St. Moritz-Bad

    Die Klinik Gut hat von der Gemeinde St. Moritz die Baubewilligung für den Neubau ihres Stammhauses im Heilbadareal in St. Moritz-Bad erhalten. Damit kann der Bau im Frühjahr 2022 beginnen. Die neue Klinik soll im Spätherbst 2023 eröffnet werden.


    Die neue Klinik Gut St. Moritz kann ab kommendem Frühjahr gebaut werden. Die Gemeinde St. Moritz hat der Klinik Gut AG die Baubewilligung für den Neubau im Heilbadareal am St. Moritzer Kurpark erteilt. Die neue Klinik wird eine 24-Stunden-Notfall-Permanence, modernste Bildgebungsverfahren, eine Tagesklinik für ambulante Behandlungen, zwei Operationssäle, eine Bettenstation für bis zu 24 Patient:innen und ein öffentliches Restaurant bieten.

    Die Bauarbeiten beginnen Mitte März 2022 mit dem Abbruch des heutigen Konzertsaals. Danach wird der Rohbau erstellt und bis im Spätherbst 2023 zu einer hochmodernen Klinik für den Bewegungsapparat und die Behandlung von Unfallverletzungen ausgebaut. Der dreistöckige Neubau wird direkt an das bestehende Heilbadzentrum angebaut. Durch die unmittelbare Nähe zu den dort bestehenden Arztpraxen und Therapieangeboten entsteht für Einheimische und Gäste ein medizinisches Zentrum mit einem breiten Angebot.

    Positives Signal auch für den Neubau in Fläsch

    Auch in Fläsch plant die Klinik Gut einen Neubau. Die erst 2017 eröffnete Klinik Gut Fläsch benötigt dringend mehr Patientenzimmer. Vor dem Klinikgebäude soll deshalb ein Bettenhaus mit 14 Zimmern und bis zu 21 Plätzen für Patient:innen und Angehörige erstellt werden. Die Gemeindeversammlung von Fläsch hat einer Teilrevision der Ortsplanung für diesen Ergänzungsbau zugestimmt.

    Klinik Gut AG
    Das Fachgebiet der Klinik Gut ist der menschliche Bewegungsapparat. Spezialärzte für Schulter, Ellenbogen, Hände, Wirbelsäule, Hüfte, Knie, Sprunggelenk und Füsse sowie Schmerz- und Physiotherapeuten behandeln Beschwerden aus Krankheit oder Unfallfolgen. Die Sportmediziner der Klinik Gut betreuen Einzelathleten und Mannschaften aus dem In- und Ausland.
    Die Klinik Gut AG gehört der Stiftung Kantonsspital Graubünden. Sie betreibt zwei Kliniken in St. Moritz und Fläsch, Spezialpraxen für den Bewegungsapparat in Chur, Bad Ragaz, Buchs (SG), Zürich Flughafen und Ascona und beschäftigt rund 250 Mitarbeitende. 2020 wurden in den Kliniken und Praxen der Klinik Gut knapp 4'500 Eingriffe (mit oder ohne Hospitalisierung) sowie gut 20'000 Beratungen in Sprechstunden und ambulante Behandlungen durchgeführt. Mehr als die Hälfte der behandelten Patienten sind allgemeinversichert.

    Die Stiftung Kantonsspital Graubünden übernimmt die Klinik Gut AG

    05.11.2021

    Die Stiftung Kantonsspital Graubünden ist neue Eigentümerin der Klinik Gut AG. Die Klinik Gut AG wird ihren Betrieb an den zwei stationären Kliniken und sechs Praxisstandorten wie bisher weiterführen. Die 250 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    05.11.2021

    Die Stiftung Kantonsspital Graubünden übernimmt die Klinik Gut AG

    Die Stiftung Kantonsspital Graubünden ist neue Eigentümerin der Klinik Gut AG. Die Klinik Gut AG wird ihren Betrieb an den zwei stationären Kliniken und sechs Praxisstandorten wie bisher weiterführen. Die 250 Arbeitsplätze bleiben erhalten.


    Die Stiftung Kantonsspital Graubünden übernimmt per sofort sämtliche Aktien der Klinik Gut St. Moritz AG und nimmt mit zwei Personen Einsitz im Verwaltungsrat. Die Bündner Privatklinikgruppe betreibt zwei orthopädische Kliniken in St. Moritz und Fläsch sowie sechs Praxisstandorte in den Kantonen Graubünden, St. Gallen, Zürich und Tessin. Sie wird unter der bestehenden Leitung und als eigenständiges, betriebswirtschaftlich selbständiges Unternehmen mit entsprechenden Zielvorgaben weitergeführt. Zukünftig sollen Synergien genutzt werden. Zu den Bedingungen und dem Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

    «Der Kauf der Klinik Gut bietet die einmalige Chance, vor allem die Orthopädie in Graubünden auf nationaler Ebene nachhaltig zu stärken», sagt Hugo Keune, CEO des Kantonsspitals Graubünden.», sagt Hugo Keune, CEO des Kantonsspitals Graubünden. «Die Klinik Gut bildet bezüglich der Standorte und der Ausrichtung eine optimale Ergänzung zum Kantonsspital Graubünden. Die langfristige Sicherung der Zukunft der Klinik Gut stärkt die Gesundheitsversorgung in Graubünden auf Jahre hinaus.»

    Eine Bündner Zukunftslösung für die Klinik Gut

    Die bisherigen Eigentümer der Klinik Gut AG sind sieben Partnerärzte, die alle in der Gruppe tätig sind. Sie haben sich zum Verkauf entschlossen, um die Fortführung des Unternehmens langfristig zu sichern. «In den kommenden Jahren stehen unter den Partnerärzten mehrere Pensionierungen an», erklärt Dr. med. Adrian Urfer, der die Klinik Gut vor mehr als 30 Jahren mit Partnern übernahm. «Mit der Stiftung Kantonsspital Graubünden haben wir eine Bündner Käuferin gefunden, die für Kontinuität steht und die Zukunft unserer Kliniken und Praxen sichert. Es entsteht ein medizinisches Netzwerk, von dem die Bevölkerung, die Gäste Graubündens und die Mitarbeitenden beider Unternehmen profitieren werden.»

    Die Klinik Gut behält ihren Namen und wird nach der Übernahme als Beteiligung der Stiftung Kantonsspital Graubünden weitergeführt. Sie beschäftigt in ihren beiden Kliniken in St. Moritz und Fläsch, sowie in sechs orthopädischen Praxen knapp 250 Mitarbeitende. Die bisherige Klinikleitung bleibt bestehen und es ist kein Stellenabbau vorgesehen. Im Verwaltungsrat nehmen neu zwei Vertreter:innen des KSGR Einsitz. «Das Kantonsspital Graubünden und die Klinik Gut können sich durch diesen Zusammenschluss noch besser positionieren und ihre Spezialisierung und Qualitätsentwicklung weiter stärken», sagt Verwaltungsratspräsident Thomas Grünenfelder. «Die Übernahme stärkt die Gesundheitsversorgung in Graubünden.»

    Gegründet wurde die Klinik Gut 1929 vom Arzt Dr. med. Paul Gut in St. Moritz. 1987 wurde sie von drei Partnerärzten übernommen und 2004 zu einer Aktiengesellschaft formiert. 2007 übernahm die bis dahin nur in St. Moritz tätige Klinik Gut die Klinik Lürlibad in Chur; diese wurde 2017 durch die neue Klinik Gut Fläsch ersetzt. Am 1. November wurde eine neue Praxis in Chur eröffnet und kommenden Frühling beginnen die Bauarbeiten zur neuen Klinik Gut St. Moritz im Heilbadareal – sie soll Ende 2023 den Betrieb aufnehmen.



    Neue orthopädische Spezialpraxis der Klinik Gut in Chur

    26.10.2021

    Die Klinik Gut verbessert ihr Angebot zur Beratung und Behandlung von Patient/innen in Chur und Nordbünden weiter. An der Masanserstrasse in Chur-Nord eröffnet am 1. November eine neue Praxis für Sprechstunden und ambulante röntgengesteuerte Infiltrationen und Schmerztherapie. Sie ersetzt die bisherige Praxis an der Lürlibadstrasse.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    26.10.2021

    Neue orthopädische Spezialpraxis der Klinik Gut in Chur

    Die Klinik Gut verbessert ihr Angebot zur Beratung und Behandlung von Patient/innen in Chur und Nordbünden weiter. An der Masanserstrasse in Chur-Nord eröffnet am 1. November eine neue Praxis für Sprechstunden und ambulante röntgengesteuerte Infiltrationen und Schmerztherapie. Sie ersetzt die bisherige Praxis an der Lürlibadstrasse.


    Um dem gestiegenen Platzbedarf, der ständig steigenden Qualitätsanforderungen und den Erwartungen ihrer Patient/innen noch besser gerecht zu werden, hat die Klinik Gut eine neue Praxis an der Masanserstrasse 237 in Chur-Nord gebaut. Sie wird am 1. November eröffnet und ersetzt die Praxis in der ehemaligen Klinik Lürlibad. 

    In den modernen, freundlich gestalteten Praxisräumen werden orthopädische Spezial-Sprechstunden für Schulter, Ellbogen, Knie, Hüfte, Hand, Fuss und Sprunggelenk angeboten. Neu sind auch ambulante Schmerzbehandlungen möglich, sodass die Patient/innen dafür nicht mehr extra nach Fläsch fahren müssen.

    Mit der neuen Praxis in Chur setzt die Klinik Gut ihre Strategie des patientennahen Angebotes fort. Alle Praxen sind gut zu erreichen und bieten ein auf den jeweiligen Standort zugeschnittenes Angebot an Spezialsprechstunden und Therapie. Neben Chur betreibt die Klinik Gut orthopädische Praxen in Buchs (SG), im Airport Medical Center am Flughafen Zürich, in Ascona (TI) und bietet Sprechstunden im Stenna-Center in Flims an.

    Die neue Praxis Klinik Gut Chur befindet sich in der eben fertiggestellten Überbauung Hof Masans, direkt an der Masanserstrasse und ist für Patient/innen aus der Stadt oder von ausserhalb sehr gut erreichbar. Die Bushaltestelle Masans Kirche liegt direkt vor dem Haus, sie wird von der Churbus Linie 3 (Bahnhofplatz Richtung Haldenstein oder Trimmis-Untervaz) und der Postauto Linie 13 (Bahnhofplatz Richtung Landquart) bedient. Für Privatwagen (via Autobahnausfahrt Chur Nord) stehen Patientenparkplätze in der Tiefgarage oder als Aussenparkplätze zur Verfügung.

    Kontakt Klinik Gut AG
    Hanspeter Frank, CEO
    h.frank@klinik-gut.ch

    +41 81 595 55 55

    Die neue Klinik Gut entsteht in St. Moritz Bad

    23.06.2021

    Die Klinik Gut plant eine neue Klinik für Sportunfälle und den menschlichen Bewegungsapparat im St. Moritzer Heilbadareal. Sie hat ein Baugesuch für einen Erweiterungsbau zum Heilbadzentrum eingereicht. Das Heilbadzentrum selbst soll teilweise renoviert werden.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    23.06.2021

    Die neue Klinik Gut entsteht in St. Moritz Bad

    Die Klinik Gut plant eine neue Klinik für Sportunfälle und den menschlichen Bewegungsapparat im St. Moritzer Heilbadareal. Sie hat ein Baugesuch für einen Erweiterungsbau zum Heilbadzentrum eingereicht. Das Heilbadzentrum selbst soll teilweise renoviert werden.


    Die St. Moritzer Klinik Gut zieht von der Via Arona nach St. Moritz Bad. In einem Erweiterungsbau an das bestehende Heilbadzentrum sind eine Notfallstation, Beratungs-, Untersuchungs- und Therapieräume, zwei Operationssäle, eine Bettenstation und ein Klinikrestaurant geplant. Das Baugesuch für die neue Klinik Gut St. Moritz wurde nun eingereicht. Sie soll zur Wintersaison 2023/2024 eröffnet werden.
    Der Entwurf zum neuen Stammhaus der Bündner Klinikgruppe stammt vom international bekannten, in St. Moritz lebenden Architekten Christoph Ingenhoven. Der Erweiterungsbau kommt am Rande des St. Moritzer Kurparks am Standort der heutigen Konzerthalle zu stehen. Er ist gleich hoch und breit wie das bestehende Heilbadzentrum. Das Heilbadzentrum selbst soll ebenfalls modernisiert werden.
    Das Angebot der Klinik Gut ergänzt die bereits im Heilbadzentrum tätigen Arzt- und Therapiepraxen optimal. Für Einheimische und Gäste des Oberengadins entsteht ein medizinisches Zentrum, in welchem Ärzte/-innen und Therapeuten/-innen verschiedenster Spezialgebiete unter einem gemeinsamen Dach arbeiten und modernste Untersuchungs-, Analyse und Therapiemethoden einsetzen können.
    Die Klinik Gut sucht bereits seit mehr als 15 Jahren nach einem neuen Standort für ihr Stammhaus in St. Moritz. Das nun ausgewählte Heilbadareal gehört der Gemeinde St. Moritz, Baurechtsnehmerin ist die St. Moritz Bäder AG. 

    Bildmaterial

    Visualisierungen und Grundrisse des Projekts liegen hier für redaktionelle Zwecke kostenlos zum Herunterladen bereit

    Kontakt Klinik Gut AG

    Thomas Grünenfelder, Präsident des Verwaltungsrates
    +41 79 769 00 00
    thomas@gruenenfelder.ch

    Dr. med. Adrian Urfer, Mitglied des Verwaltungsrates
    +41 81 836 34 24
    a.urfer@klinik-gut.ch

    Die Klinik Gut ist bisher gut durch die Pandemie gekommen

    06.05.2021

    Die Klinik Gut hat die Covid-19 Pandemie bisher gut überstanden. Die vorübergehende Schliessung der Klinik in Fläsch und die Verschiebung von bereits geplanten Eingriffen verlangten von Patienten und Teams viel Flexibilität. Dennoch konnten 2020 etwa gleich viele Eingriffe und Konsultationen durchgeführt werden wie 2019. Neuer Verwaltungsratspräsident ist Thomas Grünenfelder, er folgt auf Felix Ammann, der sich altershalber zurückzog.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    06.05.2021

    Die Klinik Gut ist bisher gut durch die Pandemie gekommen

    Die Klinik Gut hat die Covid-19 Pandemie bisher gut überstanden. Die vorübergehende Schliessung der Klinik in Fläsch und die Verschiebung von bereits geplanten Eingriffen verlangten von Patienten und Teams viel Flexibilität. Dennoch konnten 2020 etwa gleich viele Eingriffe und Konsultationen durchgeführt werden wie 2019. Neuer Verwaltungsratspräsident ist Thomas Grünenfelder, er folgt auf Felix Ammann, der sich altershalber zurückzog.


    Obwohl die Klinik Gut selbst keine Covid-19 Patienten behandelt, haben die Teams der privaten Bündner Orthopädieklinik in der Pandemie wichtige Unterstützungsdienste für das Bündner Gesundheitssystem geleistet. Die Klinik Gut Fläsch musste im Frühjahr 2020 vorübergehend schliessen und lieh ihre Teams an andere Kliniken der Region aus. «Unsere Leute haben während der Pandemie sehr gute Arbeit für die Patientinnen und Patienten der Pandemie geleistet», sagt Thomas Grünenfelder, neuer Verwaltungsratspräsident der Klinik Gut AG, rückblickend. «Auch deshalb können wir sehr zufrieden auf dieses anspruchsvolle Geschäftsjahr zurückblicken.»

    Für die Patientinnen und Patienten der Klinik Gut bedeutete die erste Welle der Pandemie die Verschiebung ihrer bereits geplanten Eingriffe und Behandlungen. Viele von ihnen litten deshalb unter zusätzlichen Beschwerden. «Ab Mai konnten wir dann nachholen, was wir hatten verschieben müssen», sagt Dr. med. Patrick Baumann, Chief Medical Officer und neuer Delegierter des Verwaltungsrates. «Dank dem grossen Einsatz unserer Teams konnten wir den Behandlungs-Rückstau aber im Verlauf des Jahres abarbeiten.»

    Generationenwechsel im Verwaltungsrat

    Im Verwaltungsrat der Klinik Gut AG löst der Bündner Unternehmer Thomas Grünenfelder Felix Ammann ab, der sich altershalber zurückzieht. Der Ökonom war 17 Jahre im Leitungsgremium der Klinik Gut AG und seit 2006 dessen Präsident. Neuer Delegierter des Verwaltungsrates wird der medizinische Leiter Dr. med. Patrick Baumann. Er folgt auf Dr. med. Adrian Urfer (69), der im Verwaltungsrat verbleibt und sich auf das Projekt für einen Klinikneubau in St. Moritz konzentriert.

    «Felix Ammann hat für die Klinik Gut Grosses geleistet. Als er in den Verwaltungsrat kam, waren wir eine Unfallklinik in St. Moritz. Auch dank ihm sind wir heute mit unseren beiden Kliniken, fünf Praxisstandorten und Kooperationen mit mehreren Spitälern ein wichtiger medizinischer Leistungspartner des Bündner Gesundheitssystems», sagt Dr. Adrian Urfer, der die Klinik Gut AG 1987 mit zwei inzwischen verstorbenen Partnern gegründet hatte. «Mit Thomas Grünenfelder konnten wir einen international erfahrenen und hervorragend vernetzten Unternehmer für die Position des Präsidenten gewinnen. Ich danke Felix Ammann für sein enormes Engagement und wünsche Thomas Grünenfelder viel Erfolg.»

    Kontakt Klinik Gut AG

    Thomas Grünenfelder, Präsident des Verwaltungsrates
    +41 79 769 00 00
    thomas(at)gruenenfelder.ch

    Klinik Gut AG
    Das Fachgebiet der Klinik Gut ist der menschliche Bewegungsapparat. Spezialärzte für Schulter, Ellenbogen, Hände, Wirbelsäule, Hüfte, Knie, Sprunggelenk und Füsse sowie Schmerz- und Physiotherapeuten behandeln Beschwerden aus Krankheit oder Unfallfolgen. Die Sportmediziner der Klinik Gut betreuen Einzelathleten und Mannschaften aus dem In- und Ausland.
    Das private Bündner Klinikunternehmen gehört sechs Partnerärzten. Es betreibt zwei Kliniken in St. Moritz und Fläsch, Praxisstandorte in Chur, Bad Ragaz, Buchs (SG), Zürich Flughafen und Ascona sowie Partnerschaften mit den Regionalspitälern Samedan und Poschiavo und beschäftigt rund 250 Mitarbeitende. 2020 wurden in den Kliniken und Praxen der Klinik Gut mehr als 4'500 Eingriffe (mit oder ohne Hospitalisierung) sowie gut 20'000 Beratungen in Sprechstunden und ambulante Behandlungen durchgeführt. Mehr als die Hälfte der behandelten Patienten sind allgemeinversichert.

    Klinik Gut wird medizinischer Partner der AS Roma

    09.02.2021

    Der weltbekannte italienische Fussballclub AS Roma hat mit der Klinik Gut eine medizinische Partnerschaft begonnen. Die Bündner Spezialklinik für Orthopädie wird das medizinische Team des Vereins in der Behandlung und der Vorbeugung von Verletzungen beraten und Spieler behandeln. Von der neuen Partnerschaft profitieren auch die anderen Patienten der Klinik Gut.

    Weiterlesen
    x
    Medienmitteilungen
    09.02.2021

    Klinik Gut wird medizinischer Partner der AS Roma

    Der weltbekannte italienische Fussballclub AS Roma hat mit der Klinik Gut eine medizinische Partnerschaft begonnen. Die Bündner Spezialklinik für Orthopädie wird das medizinische Team des Vereins in der Behandlung und der Vorbeugung von Verletzungen beraten und Spieler behandeln. Von der neuen Partnerschaft profitieren auch die anderen Patienten der Klinik Gut.


    Ein Team von Sportärzten und Orthopäden der Klinik Gut unter der Leitung von Dr. med. Georg Ahlbäumer berät ab sofort die AS Roma, Champions League Halbfinalist von 2018 und aktueller Vierter der italienischen Serie A. Die Klinik Gut und der medizinische Stab des Vereins werden neueste Erkenntnisse und Fallbeispiele für die Verletzungsprävention und Rehabilitation nach Verletzungen sowie neue Verfahren im Zusammenhang mit der Betreuung von Spitzensportler*innen austauschen. Der Spitzenclub verspricht sich davon eine deutliche Verbesserung und Verfeinerung der Prävention und Behandlung von Spielerverletzungen.


    «Wir freuen uns sehr, dass wir auf die Unterstützung einer Organisation zählen können, die seit Jahren führend in der Behandlung und Rehabilitation von verletzten Sportlern ist», sagt Tiago Pinto, General Manager Fussball der AS Roma. «Auf eine Organisation wie die Klinik Gut zurückgreifen zu können, die in ihrem Fachgebiet an der Spitze steht, ist ein bedeutender Mehrwert für unser medizinisches Personal im Club.»


    «Der Sport ist seit mehr als 90 Jahren unsere Leidenschaft und die Betreuung von Spitzenathlet*innen ist eine unserer Kernkompetenzen», sagt Chefarzt Dr. Georg Ahlbäumer, der die Partnerschaft mit der AS Roma persönlich betreut. Der Spezialist für orthopädische Chirurgie und Traumatologie arbeitet seit vielen Jahren mit internationalen Spitzenathlet*innen verschiedenster Sportarten zusammen. «Dass die AS Roma künftig auf unsere Erfahrung vertraut, macht uns sehr stolz.»


    Neben medizinischen Abklärungen und Tests wird die Klinik Gut die Spieler und das medizinische Personal der Rot-Gelben insbesondere bei der Vorbeugung und der optimalen Unterstützung des Heilungsprozesses nach Verletzungen beraten.


    Die Betreuung von Leistungssportlerinnen und Spitzenathleten ist eines der Fachgebiete der Klinik Gut. Die Sportärzte, Orthopäden und Therapeut*innen arbeiten seit Jahren mit Athleten*innen aus Sommer- und Wintersportarten zusammen. Dazu gehörten immer wieder auch Weltmeister*innen und Olympiasieger*innen. Auch Spitzenfussballer vertrauen immer wieder auf die Expertise der Klinik Gut.


    «Von unserer Erfahrung im Spitzensport profitieren sowohl die Athlet*innen wie alle anderen Patienten», sagt Dr. Ahlbäumer. «Spieler eines Proficlubs oder Triathletinnen kommen genauso in den Genuss der neuesten medizinischen Erkenntnisse wie unsere Patienten aus Graubünden, der Schweiz und der ganzen Welt.»

    Kontakt Klinik Gut AG
    Dr. med. Georg Ahlbäumer
    Chefarzt Orthopädie
    +41 81 836 34 42


    x

    Datenschutzerklärung der Klinik Gut AG

    Wir nehmen den Schutz Ihrer Personendaten sehr ernst. Die Beachtung der Privatsphäre und der vertrauensvolle Umgang mit ihren Personendaten ist uns ein wichtiges Anliegen. Das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für uns selbstverständlich. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick darüber, wie wir den Schutz Ihrer Personendaten gewährleisten und welche Ihrer Daten wir zu welchem Zweck bearbeiten.

    Wer ist verantwortlich für die Datenbearbeitung?

    Für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenbearbeitungen ist die Klinik Gut verantwortlich. Wenn Sie dazu Fragen haben oder Ihre datenschutzrechtlichen Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, können Sie uns dies an folgende Adresse mitteilen:

    Klinik Gut AG
    Via Arona 34
    7500 St. Moritz
    Schweiz

    +41 81 836 34 34
    info@klinik-gut.ch

    Welche Arten von Personendaten bearbeiten wir?

    Folgende Arten von Personendaten bearbeiten wir:

    • Stammdaten (z.B. Namen und Adressen)
    • Kontaktdaten (z.B. E-Mail und Telefonnummern)
    • Diagnose-, Untersuchungs- und Behandlungsdaten (in der Form von Text, Bild oder Ton)
    • Bewerberdaten (z.B. Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen, die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen und die darin enthaltenen Informationen, wie z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse sowie weitere im Hinblick auf eine konkrete Stelle oder freiwillig von Bewerbern mitgeteilte Informationen zu deren Person oder Qualifikation)
    • Surf- und Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten)
    • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen, Geräteinformationen)
    • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)
    • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie)

    Zu welchen Zwecken bearbeiten wir Ihre Personendaten?

    Wir bearbeiten Ihre Personendaten zu folgenden Zwecken:

    • zur Durchführung Ihrer medizinischen Beratung und Behandlung gemäss jeweiligem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns sowie generell zur Ausübung bzw. Inanspruchnahme der damit einhergehenden Rechte und Pflichten;
    • zur Führung Ihres Patientendossiers;
    • im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Buchführung sowie zu Archivierungszwecken;
    • zur Kommunikation mit Ihnen oder Krankenkassen in Zusammenhang mit versicherungstechnischen Aspekten;
    • zum Abschluss und zur Abwicklung der Geschäfte mit Ihnen;
    • Bewerbungsverfahren (Begründung und etwaige spätere Durchführung sowie mögliche spätere Beendigung des Arbeitsverhältnisses);
    • zur Marktforschung;
    • zur Reichweitenmessung/Marketing;
    • zwecks Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies);
    • um Ihre Sicherheit und die Sicherheit anderer Patientinnen und Patienten zu schützen;
    • um Rechtsansprüche geltend zu machen oder durchzusetzen
    • zur Mitteilung von Neuigkeiten einschliesslich Werbemassnahmen, die Sie interessieren könnten;
    • zur Anzeige und Optimierung der Webseiteninhalte.
    • zum Versand von Qualitätsumfragen

    Auf welcher Rechtsgrundlage bearbeiten wir Ihre Personendaten?

    Die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer Personendaten hängt im Einzelfall vom jeweiligen Zweck der Datenbearbeitung ab. In Frage kommen namentlich:

    • soweit rechtlich vorgeschrieben, Ihre ausdrückliche Einwilligung, die Sie jederzeit widerrufen können;
    • der Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen oder die Durchführung vorvertraglicher Massnahmen, insbesondere zur medizinischen Beratung und Leistungserbringung;
    • die Wahrung unserer berechtigten Interessen, sofern Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen;
    • die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, insbesondere aus der Kranken- und Unfallversicherungsgesetzgebung und der ärztlichen Dokumentationspflicht.

    Wie lange bearbeiten wir Ihre Personendaten?

    Wir bearbeiten und speichern wir Ihre Personendaten nur in dem Umfang und so lange, wie es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder sonst für die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, d.h. also zum Beispiel für die Dauer des gesamten Behandlungsvertrages sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insbesondere aus der öffentlich-rechtlichen Gesundheits-, der Kranken- und Unfallversicherungsgesetzgebung) und Dokumentationspflichten. Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder eine vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, werden Ihre Personendaten grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder gesperrt.

    Wie schützen wir Ihre Personendaten?

    Die Sicherheit Ihrer Personendaten ist uns wichtig. Wir treffen angemessene sowie geeignete technische und organisatorische Massnahmen, um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren und diese gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitung und/oder gegen unbeabsichtigten Verlust, Veränderung, Bekanntmachung oder Zugriff zu schützen. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung von anerkannten Verschlüsselungsverfahren (z.B. SSL-Verschlüsselung). Der Zugriff auf Ihre Personendaten wird ausschliesslich denjenigen Mitarbeitern, Dienstleistern oder Partnern von uns gewährt, die diesen Zugriff zur Erfüllung eines Geschäftszwecks oder zur Ausübung ihrer Pflichten benötigen.

    Auch den eigenen, unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir ernst. Unsere Mitarbeitenden und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet. Überdies wird diesen der Zugriff auf Ihre Personendaten nur soweit notwendig gewährt.

    An wen geben wir Ihre Personendaten weiter?

    Wir behandeln Ihre Personendaten grundsätzlich vertraulich und geben sie nur weiter, wenn Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben, wir rechtlich dazu verpflichtet oder berechtigt sind oder dies zur Durchsetzung unserer Rechte, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Vertragsverhältnis, erforderlich ist. Dabei werden die rechtlichen Vorschriften zur Weitergabe von Personendaten an Dritte selbstverständlich eingehalten.

    Zur Erbringung unserer Leistungen, zur Einhaltung vertraglicher oder gesetzlicher Vorschriften oder für die weiteren in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke kann es notwendig sein, dass wir Ihre Personendaten an folgende Kategorien von Empfängern bekannt geben:

    • Zuweisende behandelnde oder weiterbehandelnde Ärztinnen, Ärzte oder andere an der Behandlung beteiligte Gesundheitsfachpersonen und Leistungserbringer;
    • Versicherungsgesellschaften (insbes. Kranken-, Unfall- und Zusatzversicherer; Vertrauensärzte);
    • Externe Dienstleister, die wir zur Leistungserbringung, Vertragsabwicklung und zur Bereitstellung unserer Infrastruktur sowie Untersuchungs- oder Behandlungstechnologien beiziehen (z.B. Labors; Apotheken; Inkassounternehmen; Informatikdienstleister; Zahlungsdienstleister; Outsourcing- Partner; Hoster; Unternehmen, mit denen wir die Angebote auf unserer Website anbieten);
    • Rechtsvertreter, Behörden, Ämter oder Gerichte;
    • Angehörige oder (soweit Sie dem nicht widersprechen) Ihre weiteren Besucher;
    • Elektronisches Patientendossier (EPD entsprechend dem Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier EPDG).

    Sofern wir Dritte beiziehen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Massnahmen, um für den Schutz Ihrer Personendaten gemäss den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

    Die Bekanntgabe erfolgt in der Regel innerhalb der Schweiz oder an Empfänger in Mitgliedsstaaten der EU bzw. des EWR oder in anderen Staaten mit angemessener Datenschutzgesetzgebung. Eine allfällige Bekanntgabe an Empfänger in weiteren Staaten nehmen wir gestützt auf anerkannte Garantien (insbes. vertragliche Vereinbarungen) oder entsprechend Ihrer Einwilligung im Einzelfall vor.

    Welche Rechte haben Sie?

    Auskunftsrecht

    Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob und wenn ja, welche Personendaten wir von Ihnen bearbeiten.

    Recht auf Berichtigung

    Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer unrichtigen Personendaten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger Personendaten in unseren Systemen zu verlangen.

    Recht auf Löschung

    Sie haben das Recht zu verlangen, dass Ihre Personendaten gelöscht werden, zum Beispiel wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Falls wir jedoch verpflichtet oder berechtigt sind, Ihre Personendaten aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Pflichten dennoch zu behalten, können wir in diesen Fällen Ihre Personendaten daher nur soweit erforderlich einschränken bzw. sperren.

    Recht auf Einschränkung der Bearbeitung

    Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Personendaten zu verlangen.

    Recht auf Datenübertragbarkeit

    Sie haben gegebenenfalls das Recht, Ihre Personendaten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags automatisiert bearbeiten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Personendaten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit dies technisch machbar ist.

    Widerspruchsrecht

    Sie haben das Recht, der Bearbeitung Ihrer Personendaten jederzeit gemäss den gesetzlichen Vorgaben zu widersprechen. Insbesondere haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen die Bearbeitung Ihrer Personendaten zum Zwecke der Direktwerbung.

    Widerruf der Einwilligung

    Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personendaten, grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, jederzeit zu widerrufen.

    Beschwerderecht

    Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Bearbeitung Ihrer Personendaten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstösst.

    Bitte beachten Sie, dass für diese Rechte Ausnahmen gelten. Insbesondere müssen wir Ihre Personendaten gegebenenfalls weiterbearbeiten und speichern, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, eigene schutzwürdige Interessen wie etwa die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen zu wahren, oder aber um gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten. Soweit rechtlich zulässig, können wir daher Ihre datenschutzbezogenen Begehren, z.B. Auskunfts- und Löschungsbegehren, auch ablehnen oder diesen nur eingeschränkt entsprechen.

    Besuch unserer Website

    Beim Besuch unserer Website speichern unsere Server temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgende Nutzer- und Gerätedaten sowie Personendaten werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und von unserem Hoster (ISP - Internet Service Provider) gespeichert:

    • die IP-Adresse des anfragenden Rechners
    • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs
    • der Name und die URL der abgerufenen Datei
    • die Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte
    • das Betriebssystem Ihres Rechners und der von Ihnen verwendete Browser
    • das Land von welchem Sie zugegriffen haben und die Spracheinstellungen bei Ihrem Browser

    Die Erhebung und Bearbeitung dieser Daten erfolgt ausschliesslich zum Zweck, die Nutzung unserer Website zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten, zur Optimierung unseres Internetangebots sowie zu internen statistischen Zwecken. Hier in besteht unser berechtigtes Interesse an der Datenbearbeitung. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Zusätzlich sind diese Daten nicht auf einzelne Personen zurückführbar. Wir behalten uns vor, diese Daten zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

    Kontaktaufnahme

    Sie haben die Möglichkeit, mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) in Kontakt zu treten. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung bearbeitet. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist auf dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Die mit (*) gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder. Alle weiteren Angaben kann die anfragende Person freiwillig mitteilen.

    Sie können dieser Datenbearbeitung jederzeit durch eine E-Mail an info@klinik-gut.ch widersprechen. In einem solchen Fall wird Ihre Anfrage nicht weiter bearbeitet.

    Ihre Personendaten werden gelöscht, sobald die von Ihnen gestellte Anfrage erledigt ist. Dies ist dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschliessend geklärt ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

    Bewerbungen

    Wenn Sie sich auf eine Stelle bei uns bewerben, bearbeiten wir diejenigen Personendaten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten. Dazu gehören neben Ihren Angaben zur Person, Ausbildung, Arbeitserfahrung und Fähigkeiten, die üblichen Korrespondenzdaten wie Postanschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Zudem werden alle von Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung eingereichten Unterlagen, wie Motivationsschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse bearbeitet. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen zukommen lassen. Diese Daten werden ausschliesslich im Rahmen Ihrer Bewerbung gespeichert, ausgewertet, bearbeitet oder intern weitergeleitet. Ferner können sie für statistische Zwecke (z.B. Reporting) bearbeitet werden. In diesem Fall sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

    Die Bearbeitung kann auch auf anderem elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispiels- weise per E-Mail, an uns übermitteln.

    Die Bearbeitung Ihrer Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

    Sie können dieser Datenbearbeitung jederzeit widersprechen und Ihre Bewerbung zurückziehen. Senden Sie Ihren Widerspruch bitte an die in der Stellenanzeige als Ansprechpartner benannte Person oder an die E-Mail-Adresse: info@klinik-gut.ch.

    Schliessen wir einen Arbeitsvertrag mit Ihnen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Arbeitsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

    Endet das Bewerbungsverfahren ohne Anstellung, werden Ihre Personendaten gelöscht, sofern Sie uns keine Einwilligung gegeben haben, Ihre Angaben für weitere Bewerbungsverfahren bei uns zu verwenden und gegebenenfalls Sie wieder zu kontaktieren. Sie haben die Möglichkeit, diese Einwilligung nachträglich jederzeit zu widerrufen. Ihren Widerruf können Sie an die E-Mail-Adresse info@klinik-gut.ch oder an die bei der Stellenausschreibung angegebene E-Mail-Adresse senden.

    Erbringung vertraglicher Leistungen

    Wir bearbeiten Personendaten zudem im jeweils erforderlichen Umfang zur Erfüllung unserer vertraglichen und vorvertraglichen Verpflichtungen sowie für die Durchführung weiterer von Ihnen angefragten Dienstleistungen, wie dies in dieser Datenschutzerklärung beschrieben ist. Die hierbei bearbeiteten Personendaten, die Art, der Umfang und der Zweck der jeweils erforderlichen Bearbeitung, bestimmen sich daher nach dem jeweils mit Ihnen vereinbarten Vertrag oder von Ihnen angefragten Dienste.

    Speichern wir Ihre Personendaten aufgrund einer Vertragsbeziehung, bleiben diese Daten mindestens so lange gespeichert, wie die Vertragsbeziehung besteht und längstens so lange Verjährungsfristen für mögliche Ansprüche von uns laufen oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

    Was sind Cookies und wann werden sie eingesetzt?

    In bestimmten Fällen setzen wir sogenannte Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Rechner abgelegt und gespeichert werden. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren übertragen. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

    Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte Session-Cookies. Diese werden automatisch gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schliessen. Andere Cookies bleiben über den jeweiligen Nutzungsvorgang hinaus auf Ihrem Computer gespeichert und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen (Cookies von Drittanbietern), Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und allfällige Einstellungen von Ihnen (z.B. Sprache, Schriftgrösse und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum zu «merken». Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

    Die meisten Internetbrowser sind regelmässig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Wollen Sie dies nicht, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle nur im Einzelfall erlauben oder generell ausschliessen. Sie können auch das automatische Löschen der Cookies beim Schliessen des Browsers aktivieren. Ausserdem können Sie bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschen.

    Die Vorgehensweise beim Kontrollieren und Löschen von Cookies ist von dem von Ihnen verwendeten Internetbrowser abhängig. Informationen dazu finden Sie im Hilfe-Menü Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.

    Wie werden Tracking-Tools eingesetzt?

    Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Tracking-Tools. Mit diesen Tracking-Tools wird Ihr Surfverhalten auf unserer Website beobachtet. Diese Beobachtung erfolgt zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Website. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert sind («Cookies»), verwendet.

    Hierzu können Dritt-Unternehmer ebenfalls permanente Cookies, Pixel-Tags oder ähnliche Technologien einsetzen. Der Dritt-Unternehmer erhält von uns keine Personendaten, kann jedoch Ihre Nutzung unserer Website verfolgen, diese Angaben mit Daten anderer Websites, die Sie besucht haben und ebenfalls vom Dritt-Unternehmer verfolgt werden, kombinieren, und diese Erkenntnisse für eigene Zwecke (z.B. Steuerung von Werbung) verwenden. Die Bearbeitung Ihrer Personendaten durch den Dritt-Unternehmer erfolgt dann in Verantwortung des Dienstleisters nach dessen Datenschutzbestimmungen.

    Folgende Trackingtools kommen zum Einsatz:

    Google Analytics

    Google Analytics ist ein Dienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Bei Nutzern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, ist laut Google die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, der für Ihre Daten zuständige Verantwortliche.

    Google Analytics verwendet Cookies und ähnliche Technologien, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden und die Analyse Ihrer Nutzung dieser Website erlauben. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschliesslich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google, möglicherweise in den USA oder anderen Drittstaaten, übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google bearbeiten. Google wird, nach eigenen Angaben, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Website zur Verbesserung des Datenschutzes Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung verwendet. IP-Adressen werden daher nur gekürzt weiterbearbeitet. Damit ist eine Personenbeziehbarkeit bei der Analyse der Nutzung unserer Website ausgeschlossen.

    Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser- Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erhebung der Daten sowie die Bearbeitung der Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Add-On herunterladen und installieren https://tools.google.com/dlpage/gaoptout. Sie können Google Analytics für Display-Werbung deaktivieren und die Anzeigen im Google Display-Netzwerk anpassen, indem Sie die Anzeigeneinstellungen aufrufen: https://adssettings.google.de.

    Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz von Google Analytics finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und https://policies.google.com/privacy.

    Wie wird Social Media eingesetzt?

    Wir unterhalten neben dieser Website auch Präsenzen in unterschiedlichen sozialen Medien, welche Sie über entsprechende Schaltflächen auf unserer Website erreichen können. Soweit Sie eine solche Onlinepräsenz besuchen, werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter des sozialen Netzwerks übermittelt. Wir weisen Sie darauf hin, dass hierbei Nutzerdaten auch an einen Server in einem Drittland übermittelt werden und damit ausserhalb der Schweiz bzw. der EU/ des EWR bearbeitet werden können.

    Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke bearbeitet. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

    Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-out) verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke:

    Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Massnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

    Was gilt für Links zu Websites Dritter?

    Unsere Website kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht von uns betrieben werden und auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten und übernehmen daher auch keine Verantwortung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen.

    Änderungen der Datenschutzerklärung

    Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ergänzen oder zu ändern. Es gilt die jeweils auf unserer Website veröffentlichte Fassung.

    Diese Seite wurde letztmals geändert am 23.06.2021. Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu unseren rechtlichen Hinweisen oder zum Datenschutz haben, nehmen Sie bitte unter info@klinik-gut.ch mit uns Kontakt auf. 

    Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

    Verstanden