Wirbelgleiten der Lendenwirbelsäule

Bei anderen Krankheitsbildern der Lendenwirbelsäule steht der Verschleiss der Bandscheibe mit nachfolgender Abnutzung der Wirbelkörper (die sogenannte Osteochondrose) im Vordergrund. Selbstverständlich kommen diese Abnutzungen meist in einer Kombination mit einem Bandscheibenvorfall, einer Spinalkanalstenose und/oder einer Arthrose der kleinen Wirbelgelenke vor. Typischerweise machen sich diese Veränderungen mit einem Dauerschmerz, welcher bewegungsabhängig verstärkt wird, bemerkbar. Falls die degenerativen Veränderungen nicht zu weit fortgeschritten sind, kann das Segment bewegungserhaltend über eine Bandscheibenprothese aufgerichtet werden (Abbildung 1). Falls hingegen die Abnützungen insbesondere der kleinen Wirbelgelenke bereits weit fortgeschritten ist, muss das Segment versteift werden.

Abb 1: Bandscheibenprothese im oberen Segment und Versteifung im unteren Segment

Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule

Verengter Wirbelkanal der Halswirbelsäule

Bandscheibenvorfall der Lendenwirbelsäule

Verengter Wirbelkanal der Lendenwirbelsäule